Über uns

Wer, was ist swap-stop?

Wie begann es

Im Dezember 2015 fand der erste ‚Swap‘ zwischen Karlheinz und Walter statt. Kurz danach folgte der zweite ‚Swap‘ zwischen John W. und Walter.

Es stellte sich die Frage, wo veröffentlichen wir unsere Werke? Wir haben einige Bilder bei ello.co veröffentlicht. Da jedoch die s.g. sozialen Netzwerke keine eigenen Strukturen zulassen (früher oder später geht alles unter und hat keine Struktur mehr) wurde swap-stop.org unsere Heimat.

Schritt für Schritt vergrößerte sich der Kreis der Mitstreiter. Stand März 2016 haben wir Mitglieder aus folgenden Ländern:

  • Australien
  • Deutschland
  • Frankreich
  • USA

Was macht swap-stop?

Zwei oder mehr Mitglieder benutzen einen Film, es entstehen Mehrfachbelichtungen. Es ist möglich das der zweite Fotograf keine Ahnung hat welche Motive der erste Fotograf auf den Film gebracht hat. Teilweise stellt der erste Fotograf Komplimentär-Bilder zur Verfügung.

Die Belichtung erfolgt nach Anzahl_der_Fotografen x Nenn-ISO des Films (Beispiel: 2 Fotografen, Film mit ISO 100 = 2×100 = ISO200). Damit Überlappungen der einzelnen Bilder möglichst gering ist markieren wir die Filme (nicht notwendig wenn baugleiche Kameras mit Winder verwendet werden z.B. PENTAX Z-1).

Hin und wieder kommen nicht so alltägliche Film, z.B. Redscale zum Einsatz.

Walter fertigt von Zeit zu Zeit ‚besondere‘ Filme (experimentelle Fotografie) her indem er die Emulsionen ‚zerstört‘. Nachdem diese Filme benutzbar sind bekommt jedes swap-stop Mitglied automatisch ein Exemplar zum Test.

Wie kann ich will mitmachen?

Ganz einfach, melde dich ein und wir reden drüber 😉